Ober-Hörgern gegen Windkraftanlagen zwischen Münzenberg und Rockenberg

Ortsbeirat Ober-Hörgern ist gegen Windkraftanlagen zwischen Münzenberg und Rockenberg

Über den Autor

Lothar Düringer

Ortsvorsteher Ober-Hörgern

Der Ortsbeirat Ober-Hörgern sprach sich in seiner jüngsten Sitzung einstimmig gegen den geplanten Windparkstandort zwischen Münzenberg und Rockenberg aus.

Ortsvorsteher Lothar Düringer verwies in diesem Zusammenhang auf die diesbezüglichen Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung und des Münzenberger Ortsbeirats, sowie die ausführliche Stellungnahme des Freundeskreises Burg und Stadt Münzenberg e.V. und die Argumentationen der Tourismuskommission, die sich alle gegen die Planungen des Bad Nauheimer Büros AlphaSol aussprachen.

Düringer legte Fotomontagen vor, auf denen die 200 m hohen Windkrafträder maßstabgerecht in das Landschaftsbild eingepasst wurden. Eines der Windräder würde von Ober-Hörgern aus betrachtet direkt hinter dem Naturdenkmal Burg Münzenberg zu sehen sein. Nicht nur die optischen Beeinträchtigungen, sondern auch die negativen Auswirkungen auf Menschen , Flora und Fauna bezeichnete Düringer als verheerend. Auch die anderen Ortsbeiräte, sowie Bürgermeister Zeiß, Stadtverordnetenvorsteher Tschertner und das Magistratsmitglied Ernst Peter Wirth halten den geplanten Windkraftstandort für ungeeignet.